Geschäftsstelle und Koordination Berliner Behindertenparlament 2022

Das Berliner Behindertenparlament wird ehrenamtlich getragen von einem breiten Bündnis der Selbsthilfe- und Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten und ihren Angehörigen in Berlin.

Module/Projektzugehörigkeit
Kooperationsprojekte
Projektzeitraum
2022
Ansprechperson
Niclas Beier

Das Berliner Behindertenparlament wird ehrenamtlich getragen von einem breiten Bündnis der Selbsthilfe- und Selbstvertretungsorganisationen von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten und ihren Angehörigen in Berlin.

Es hat sich auf Initiative von Christian Specht, Selbstvertreter im Vorstand der Lebenshilfe Berlin e.V. gegründet. Das BBP bündelt viele Stimmen der Menschen mit Behinderungen in Berlin und ist Beschleuniger für mehr echte Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Politik.

Das BBP beschließt Anträge mit Forderungen an die Berliner Landespolitik – verbunden mit Prüfsteinen für die kommenden Jahre.

Das Vorbereitungsteam – auch Steuerungsgruppe genannt – hat das Berliner Behindertenparlament 2020 ins Leben gerufen. Seither versteht es sich als Wegbereiter für die erfolgreiche Arbeit des Behindertenparlaments.

 

Bisher unterstützen uns die folgenden Personen und Organisationen

 

sowie die Abgeordneten 

  • Lars Düsterhöft (SPD)

  • Catrin Wahlen (Bündnis 90/Die Grünen)

  • Björn Wohlert (CDU)

  • Stefanie Fuchs (Die Linke)

  • Tobias Bauschke (FDP)

 Wir suchen noch weitere Unterstützer:innen. Haben Sie Interesse?
Schreiben Sie uns!  

Geschäftsstelle und Koordination
Berliner Behindertenparlament

Niclas Beier

Zu den KontaktinformationenZu den Kontaktinformationen

Internetwww.behindertenparlament.berlin

  

Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Logo

Das Projekt wird gefördert von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales   

und der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung